Unser Angebot richtet sich an alle, die schon Erfahrung im Unterrichten von Gruppen haben. Wir möchten unmittelbar umsetzbare Anregungen geben für die Bereicherung und qualitative Verbesserung des Gruppenunterrichts. Praktisches Üben, Arbeiten in Kleingruppen und der Austausch mit KollegInnen stellen dabei wichtige Elemente dar. Alle Seminare orientieren sich an den Konzepten des Viniyoga in Anlehnung an die Tradition T.K.V. Desikachar und Krishnamacharya.

Angewandter Yoga -  Individuelles Unterrichten

Diese Fortbildung ist für diejenigen gedacht, die den individuellen Unterricht zu einem Arbeitsschwerpunkt ihres Yogaunterrichtens machen und in dieser Arbeit eine hohe Kompetenz erreichen wollen. Die vielfältigen Möglichkeiten individuellen Unterrichtens und eine kontinuierliche Auseinandersetzung mit den dafür nötigen Bedingungen werden systematisch eingeübt und vertieft. Erforderlich ist eigenes Engagement, das Einlassen auf einen intensiven Lernprozess und die Freude, sich und die eigenen Erfahrungen im individuellen Unterrichten einzubringen und zu diskutieren.

Für einen professionellen Unterricht benötigen wir: Beobachtungskompetenz, Beratunskompetenz, Wissen über die große Vielfalt der einzelnen Āsana, Prānāyāma und Meditationsübungen, Kenntnisse über häufige Krankheitsbilder und das Yoga Sutra als Leitfaden für unsere Arbeit.

Team: Claudia Abel-Lang, Christine Franke-Rademacher, Magdalena Rechlin

Umfang: insgesamt 10 Seminare, die sich auf ca. drei Jahre verteilen, Fr 14.30-19.00 Uhr und Sa 9.00-19.00 Uhr - wieder geplant für 2021

Informationen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ort: 5084 Großgmain

 

Warum Yoga? Duhkha als Antrieb - von der Enge zur Freiheit!

Im Yoga Sutra des Patanjali wird duhkha als ein Teil des Lebens, ein Teil des Menschseins beschrieben. Duhkha ist das Leid im weitesten Sinne. Leid kann groß sein und uns lähmen oder sich bemerkbar machen als kaum spürbares Unwohlsein. Diese Bandbreite von duhkha begegnet uns immer wieder und kann auch dazu anregen, aktiv zu werden, beispielsweise Veränderungen anzustreben, die mich weniger mit Leid konfrontieren. "Zukünftiges Leid kann vermieden werden", heißt es im 16. Sutra des 2. Kapitels. Im Yoga finden wir vielfältige Ansätze und Ideen davon, wie wir diese Veränderung angehen können, wie wir eine Veränderung von dem Gefühl der Enge hin zu mehr Freiheit erreichen können. Weil es duhkha gibt, wurde der Yoga entwickelt.

  • Referentin: Claudia Abel-Lang
  • Datum:  Sa 18. Juli 2020
  • Zeit: Sa 9.30-12.30 und 14.00-17.00 Uhr 
  • Kosten:  90 Euro
  • Ort: ...raum, Praxis Eva Koblbauer, Staufenstr. 177, 5084 Großgmain
  • Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch: +43 6247 8264

 

 

Pranayama-Üben  -  sammeln, entspannen, ausrichten

An diesem Samstag dreht sich alles um den Atem. Wir üben asana und verschiedene pranayama-Techniken, um eigene Erfahrungen damit  zu machen und ihre Wirkung zu erfahren. Auch Patanjali stellt uns im Yoga Sutra bei der regelmäßigen Praxis und unter Einhaltung bestimmter Vorgaben beim Üben von pranayama besondere Ergebnisse in Aussicht. Wir wollen beleuchten, ob diese für uns erstrebenswert erscheinen und wie wir aktuell von dieser besonderen Art der Praxis profitieren können. 

  • Referentinenn: Claudia Abel-Lang 
  • Datum:  Sa 21. November 2020
  • Zeit:  Sa 9.30-12.30 und 14.00-17.00 Uhr
  • Kosten: 90 Euro
  • Ort: ...raum, Praxis Eva Koblbauer, Staufenstr. 177, 5084 Großgmain
  • Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. telefonisch +43 (0) 6247 8264 

 

Supervision

Für TeilnehmerInnen aus unseren Ausbildungs- und Weiterbildungsseminaren (Viniyoga).

Die Supervision orientiert sich ausschließlich an Euren Fragen. Wir besprechen Eure Kurse (Flipchart oder Kopien), beantworten Fragen und geben Anregungen. Ein lebendiger Austausch bringt neue Ideen für das eigene Unterrichten und gibt Sicherheit.

Termine: nach Anmeldung und Absprache in kleinen Gruppen